Mitteilung der Schulleitung

Emden, 27.10.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der Oberschule Borssum,

ich wende mich heute erneut an Euch und Sie, da die Fallzahlen in Emden steigen.

Sollte Ihr Kind erkrankt sein, melden Sie es bitte wie üblich über das Sekretariat ab.Sollte ihr Kind nach einem Verdachtsfall wieder in die Schule zurückkehren, möchte es sich bitte morgens im Sekretariat anmelden.

Am Montag startete der Unterricht an unserer Oberschule im Modell A, das heißt es findet Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler statt.

Da das Infektionsgeschehen in Emden gestiegen ist und für Mittwoch ein Inzidenz-Wert von über 50 erwartet wird, wird das Tragen der Nase-Mund-Bedeckung im Unterricht vom Kultusministerium empfohlen. Ich bitte die Schulgemeinde der Oberschule Borssum um einen verantwortungsvollen Umgang miteinander und empfehle das Tragen der Nase-Mund-Bedeckung auf dem gesamten Schulgelände und im Gebäude. Auch in den Unterrichtsräumen wird das Tragen der Nase-Mund-Bedeckung empfohlen.

Sollten sich Neuerungen ergeben, werden über die üblichen Kommunikationswege informiert.

Das Kultusministerium hat das Ziel, möglichst viel Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler stattfinden zu lassen. In einem Brief wendet der Kultusminister sich direkt an Sie / Euch.

Anhang:

Brief an die Schüler

Brief an die Eltern

Brief an die Eltern, einfache Sprache

 

Die wesentlichen Neuerungen für unsere Schule bei einem Inzidenz-Wert von über 50 habe ich Euch und Ihnen zusammengefasst:

Da die kalte Jahreszeit beginnt, ist das Tragen von mehreren Kleidungsschichtenzu empfehlen.

Tragt bitte regenfeste Kleidung und Mütze, Kopftuch oder Schirmmütze, da der Aufenthalt im Freien für die Sauerstoffaufnahme empfohlen wird.

Die Lüftung soll im Rhythmus 20:5:20 erfolgen. Die Fenster werden also jeweils nach 20 Minuten zur Lüftung für 5 Minuten geöffnet.

Ab einem Inzidenz-Wert von 50, dies sind 50 Infektionen pro 100.000 Einwohnen in den letzten 7 Tagen, wird die Nase-Mund-Bedeckung im Unterricht empfohlen. In enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt werden wir auf die Entwicklung in Emden achten und Sie / Euch informieren.

Wir empfehlen Euch mehrere Ersatzmasken dabei zu haben. Das häufigere Wechseln der Maske ist ratsam.

Die Befreiung von Schülerinnen und Schülern mit gesundheitlichen Risiken aus dem Präsenzunterricht wurde erleichtert. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie bei der Schulleitung.

Anhang:

Vulnerable Angehörige

Antrag Vulnerable Personen

 

Bitte haltet weiterhin die bereits bekannten und zugewiesenen Plätze auf dem Schulhof ein.

Ich wünsche uns gemeinsam möglichst lange den Erhalt des Präsenzunterrichts.

Mit freundlichen Grüßen

Anja Kujas, Schulleitung

 

Wichtige Informationen zum Schulbeginn nach den Herbstferien

Emden, 25.10.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der Oberschule Borssum,

ich hoffe Ihr und Sie konnten sich in den Herbstferien gut erholen und es geht Euch und Ihnen gut.

Sollte Ihr Kind erkrankt sein, melden Sie es bitte wie üblich über das Sekretariat ab.

Am Montag startet der Unterricht an unserer Oberschule im Modell A, das heißt es findet Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler statt. Im Grunde ändert sich im Moment noch nicht viel gegenüber dem Unterricht vor den Herbstferien. Derzeit beobachten wir das Infektionsgeschehen genau und werden sofort reagieren, wenn Neuerungen und Veränderungen notwendig sind. Sie werden über die üblichen Kommunikationswege informiert.

Das Kultusministerium hat das Ziel, möglichst viel Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler stattfinden zu lassen. In einem Brief wendet der Kultusminister sich direkt an Sie / Euch.

 

Die wesentlichen Neuerungen für unsere Schule habe ich Euch/Ihnen zusammengefasst:

Da die kalte Jahreszeit beginnt, ist das Tragen von mehreren Kleidungsschichten zu empfehlen.

Tragt bitte regenfeste Kleidung und Mütze, Kopftuch oder Schirmmütze, da der Aufenthalt im Freien für die Sauerstoffaufnahme empfohlen wird.

Die Lüftung soll im Rhythmus 20:5:20 erfolgen. Die Fenster werden also jeweils nach 20 Minuten zur Lüftung für 5 Minuten geöffnet.

Ab einem Inzidenz-Wert von 50, dies sind 50 Infektionen pro 100.000 Einwohnen in den letzten 7 Tagen, wird die Nase-Mund-Bedeckung im Unterricht empfohlen. In enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt werden wir auf die Entwicklung in Emden achten und Sie / Euch informieren.

Wir empfehlen Euch immer eine Ersatzmaske dabei zu haben. Das häufigere Wechseln der Maske ist ratsam.

Die Befreiung von Schülerinnen und Schülern mit gesundheitlichen Risiken aus dem Präsenzunterricht wurde erleichtert. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie bei der Schulleitung.

Bitte haltet weiterhin die bereits bekannten und zugewiesenen Plätze auf dem Schulhof ein.

Ich wünsche Euch und Ihnen einen guten Schulstart nach den Herbstferien.

Mit freundlichen Grüßen

Anja Kujas, Schulleitung

Rundverfügung und Rahmenhygieneplan

Rundverfügung 21/2020 zu §17 der Corona-Verordnung sowie den aktuellen Rahmen-Hygieneplan Corona Schule.

Hygienplan:
https://schulnetzmail.nibis.de/files/b98eafe23a8bd43603c750bafe354694/2020-08-23_Rahmen-Hygieneplan_Corona_Schule_Vers3.1.docx.pdf

Rundverfügung:
https://schulnetzmail.nibis.de/files/b98eafe23a8bd43603c750bafe354694/2020-08-26-Rundverf_gung_21-2020_zu_17_Corona-VO_zum_Schulstart.pdf

Mit freundlichen Grüßen

Anja Kujas

Oberschulrektorin




Oberschule Borssum

Liekeweg 25

26725 Emden

Tel.:04921-874250

Wichtige Informationen zum Schulstart

Liebe Schülerinnen und Schüler,                    

liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

 

Der Schulbetrieb startet am 27.08.2020 für die Klassen 6 bis 10 um 8:00 Uhr.

Der Jahrgang 5 kommt am 28.08.2020 zur Einschulungsfeier um 10:00 Uhr.

Grundsätzlich sind die im Erlass des Kultusministers kommunizierten Maßnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie zu berücksichtigen. Eine Belehrung der Schülerinnen und Schüler erfolgt durch die Lehrkräfte.

Für den Schulalltag an der Oberschule Borssum gelten individualisiert folgende Grundregeln:

Die Schülerinnen und Schüler, die entsprechend der Klasse / bzw. Klassenstufe in Kohorten aufgeteilt sind, treffen sich vor Unterrichtsbeginn auf den ihnen zugewiesenen Aufenthaltsplätzen (siehe Übersichtplan am Schulgebäude und Hinweise der Aufsichten).

Die Schüler kommen möglichst zeitnah zur Unterrichtszeit (7:45 -8:00) und verlassen nach Unterrichtsschluss umgehend das Schulgelände.

Am Donnerstag, den 27.08., Freitag, den 28.08. und am Montag, den 31.08.2020 findet der Unterricht im Klassenverband von 8:00-11:30 Uhr statt.

Grundsätzlich ist auf dem gesamten Schulgelände und im Gebäude Maskenpflicht.

Masken sind selbst mitzubringen. Wer ohne Maske erscheint, hat keinen Zutritt zum Schulgelände.

Innerhalb der Kohorten kann die Maske am Sitzplatz im Klassenraum und am Treffpunkt auf dem Schulhof abgenommen werden, wenn die Möglichkeit des Händewaschens gegeben ist.

Der Schulhof ist nur durch den Haupteingang zugänglich.

Bereits auf den Wegen um den Schulhof herum sollen die Schüler auf die Einhaltung des Abstandes achten und die Maske tragen.

Wir empfehlen die Anreise mit dem Rad oder zu Fuß. Wer mit dem Bus anreist, muss die Regeln (Maskenpflicht und Abstand)  beachten.

Es herrscht das Rechtsgehgebot. Das bedeutet, dass überall rechts gegangen und ausgewichen werden soll. Jeder soll auf den Abstand achten.

Die Klassenlehrer empfangen ab 7:45 Uhr die Schülerinnen und Schüler in Ihren Klassenräumen.

Beim Betreten der Räume sind die Hände zu waschen (wie bisher).

Die Sitzplätze werden durch die Lehrkraft zugewiesen und sind verbindlich einzuhalten (Dokumentation im Klassenbuch).

Die Lehrkräfte achten auf den ausreichenden Abstand zu den Schülern. Die Schüler dürfen nicht an die Lehrkräfte herantreten.

Wer ein Bedürfnis hat, macht sich durch Aufzeigen bemerkbar (im Gebäude und auf den Schulhof).

Der Wechsel oder die Ablösung von Lehrkräften wird im Klassenbuch dokumentiert.

Toilettengänge sind einzeln vorzunehmen. Auch hier muss eine Maske getragen werden. Das eintreten soll einzeln erfolgen. Der Abstand ist zu wahren.

Das regelmäßige Stoßlüften wird in Anwesenheit der Lehrkräfte durchgeführt.

Die Kohorten dürfen nie ohne Aufsicht im Klassenraum verweilen.

Die Pausen finden regulär mit einem erweiterten Zeitfenster statt (+ – 5 Minuten)

Zusätzliche Pausen können durch die Lehrkräfte in eigener Aufsicht gesetzt werden.

Handynutzung ist nur in Absprache mit den Lehrkräften erlaubt.

Der Verzehr von Speisen und Getränken ist generell am zugewiesen Platz erlaubt.

Die Cafeteria kann nur in fest zugewiesen Zeiten aufgesucht werden. Auch dort kann innerhalb der Kohorte am Sitzplatz gegessen werden.

Der Mensabetrieb ist geöffnet. Dort sind feste Sitzplätze zugewiesen und das Kohortenprinzip wird eingehalten.

Das Abgeben und Weiterreichen von Speisen, Getränken und Materialien oder Geld ist nicht erlaubt.

Am Bus ist der Abstand (1,5 Meter) einzuhalten und die Maske zu tragen.

Bei gesundheitlichen Auffälligkeiten, die auf eine Coronainfektion hinweisen, muss Ihr Kind zu Hause bleiben. Rückkehrer aus Risikogebieten müssen die Quarantäne (zwei Wochen) beachten und ggf. den vorgeschriebenen Test durchführen.

Wer erkrankt zur Schule kommt, wird isoliert und muss von den Eltern abgeholt werden. Ein Arztbesuch ist dann notwendig.

Bei starkem Regen findet die Pause unter Aufsicht im Raum statt.

Der Zugang zum Sekretariat ist für Schüler nicht mehr erlaubt. Bedürfnisse müssen über die Lehrkraft angemeldet werden. Hierzu gibt es ein Mitteilungsformular, das in den Klassenräumen ausliegt.

Gäste müssen sich zuvor telefonisch anmelden. Jeder unnötige Besuch sollte vermieden werden.

Tipps: Benutzt für eure Maske eine Schutzhülle oder Dose. Wechselt täglich die Maske.

 

Mit freundlichen Grüßen

Anja Kujas

(Oberschulrektorin)

 

Das Team der Oberschule Borssum freut sich auf euch.