Kleine Heimtierforscher – Fünftklässler besuchen das Emder Tierheim

Fotos >>

Als Abschluss der Biologie – Unterrichtssequenz „Haus – und Heimtiere“, besuchten die Fünftklässler der Oberschule Borssum das Emder Tierheim. Frau Born zeigte uns das Tierheim und stellte Hunde, Katzen, Kaninchen, Hühner und sogar Igel vor. Dank des großen Engagements der Tierpfleger konnten die Schülerinnen und Schüler sogar in Kontakt mit ausgewählten Heimtieren treten und erhielten dabei nähere Informationen zur artgerechten Haltung wie z. B. der Pflege, Körpersprache und  den Halterpflichten. Sie erfuhren aber auch einiges über Krankheiten, Verhaltensweisen von Kleintieren und Gründe, die zu einer Abgabe eines Heimtieres führen. Durch das emsige Treiben der Tierheimangestellten gewannen die SchülerInnen auch erste Einblicke in den Tierpflegerberuf.
Frau Born vermittelte das Wissen für die Lerngruppe passend und sehr gut aufbereitet. Die im Unterricht besprochenen Verhaltensweisen waren nun direkt am Tier zu beobachten.
Highlight für alle waren die erst zwei Wochen alten Katzenwelpen, die kurz durch die Scheibe beobachtet werden durften. Hier konnten einige Schülerinnen und Schüler den Unterschied zwischen Nesthocker und Nestflüchter direkt am Lebewesen bestaunen und verinnerlichen. Die Lerngruppen waren ebenso begeistert von den Tierheimhunden Harry und Adele, die gestreichelt werden durften und geduldig warteten, bis wirklich jedes Kind über ihr Fell gekrault hatte. Frau Born erklärte hier den Kindern, wie man sich am besten einem Hund nähern kann. Für die hundebegeisterte Lerngruppe demonstrierte und erklärte Frau Tjaden sehr anschaulich die Körpersprache sowie den richtigen Umgang mit Hunden. Tatkräftig unterstützt wurde sie dabei von ausgewählten Tierheimhunden. Ferner gab sie Verhaltenstipps für die unterschiedlichsten Situationen, die beim Kontakt mit fremden Hunden entstehen könnten.
Der Tierheimbesuch hat den Schülerinnen und Schülern sehr gefallen und bleibende Eindrücke hinterlassen. Ein großes Dankeschön gilt Frau Born und Frau Tjaden, dem gesamten Tierheimteam sowie den geduldigen Tieren!

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.