Bienen schützen und schätzen lernen

Interessierte Schülerinnen und Schüler der 5. und 7. Klassen der Oberschule Borssum besuchten am Freitag, den 24.11., die herbstliche Führung zum Bienensymposium des Ökowerks und erfuhren viele hilfreiche Tipps zum Schutz dieser interessanten Insekten.

Es wurde betont, dass der Bestand dieser nützlichen Tiere weiterhin schrumpft und dies schwere Folgen für das Ökosystem haben kann. Die Schüler/innen staunten vor allem darüber, dass Bienen und Hummeln für die Ernte so vieler Obst – und Gemüsearten verantwortlich sind. Ohne die fleißigen Bienen sind die Obst- und Gemüseabteilungen unserer Läden leer.

Im Bauerngarten des Ökowerks erfuhren unsere Schüler/innen, dass man den Bienen helfen kann, indem man viele verschiedene, nektarreiche und auch spätblühende Pflanzen im Garten anpflanzt. So werden die emsigen Insekten auch bis in den November hinein mit Nahrung versorgt.

Hier entstand die Idee im Frühling eine artenreiche Wildblumenwiese auf dem Schulhof anzulegen, damit das schuleigene Insektenhotel der Bio AG für Bienen und andere Insekten noch attraktiver wird.

Die Schüler/innen konnten sich später am Bienenlehrstand selbst davon überzeugen, dass Bienen bei gutem Flugwetter sogar im November nach Blüten suchen. Im Lehrstand konnten außerdem die Hilfsmittel eines Imkers bestaunt werden. Während der Führung durch das Ökowerk wurden fortwährend verschiedene Nisthilfen und Insektenhotels gezeigt sowie erklärt und praktische Nachbautipps für zu Hause gegeben.

 

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.